Saisonabschluss im Hochseilgarten
10. Juli 2019
Neue Saison mit neuen Zielen
15. August 2019
Erster Kirchner & Krutt Cup findet am letzten August Wochenende in Refrath statt
Drei Tage Tischtennis Pur in der Halle Steinbreche sind vom 23.-25.08.2019 garantiert: Von der Bundesliga bis zu den Anfängern ist für jede/n Tischtennisspieler etwas dabei. „Wir wollten gerne ein Turnier ausrichten, bei dem sich jeder wiederfinden kann“, erklärt Turnierdirektor Jakob Eberhardt die Entstehung der Turnieridee, „allerdings wollen wir auch ein paar Besonderheiten bieten, die nicht überall vorzufinden sind“.
So gibt es am Freitag um 18.00 Uhr die Herren S-Klasse, welche ein hochattraktives Feld für Zuschauer bietet: Dort ist ein außergewöhnliches Teilnehmerfeld in Refrath am Start, auf welches die Verantwortlichen des TV Refrath stolz sind. „Wir haben wirklich viele der besten Spieler aus der näheren Umgebung dabei“, berichtet Eberhardt, „und freuen uns sehr darüber, dass so viele Spieler unserer Einladung gefolgt sind. Natürlich hoffen wir durch das herausragende Teilnehmerfeld auch einige Zuschauer in die Halle Steinbreche zu locken und möchten gerne eine großartige Tischtennis-Veranstaltung erleben und ausrichten“.
Neben dem Westdeutschen Meister Ginaluca Walther gehen mit Robin Malessa, Björn Helbing, Erik Bottrof und Thomas Pellny vier weitere deutsche Zweitligaspieler an den Start in Refrath. Darüber hinaus wird es auch internationales Flair in der S-Klasse geben, der US-Amerikander und Spieler der zweiten Bundesliga Kai Zhang aus Hamm und der Thailander Sarun Yingyuenyong von der TTG St. Augustin werden am 23.08. um Punkte kämpfen. Komplettiert wird das Feld mit Spielern der dritten Bundesliga, u.a. mit dem westdeutschen Vizemeister Michael Servaty aus Buschhausen und weiteren Spielern der Regional- und Oberliga. „Wir freuen uns sehr auf das Event und hoffen, dass es eine regelmäßige Austragung in den kommenden Jahren geben wird“, so Eberhardt.
Neben der S-Klasse gibt es freitags noch ein 2er Mannschaftsturnier, welches parallel ausgetragen wird. „Hier wird dem Breitensport Rechnung getragen, denn die maximale Leistungsstärke ist begrenzt“, erklärt Eberhardt. An den beiden darauffolgenden Tagen finden alle Altersklassen und Leistungsstärken ihre Turnierklasse beim Kirchner&Krutt Cup 2019. „Sowohl die Anfänger als auch die besten Damen und Herren können bei uns antreten und sich mit einem Wettkampf auf die neue Saison einstimmen“, erklärt Eberhardt.
Als Partner stehen der Namensgeber, die Refrather Anwaltskanzlei Kirchner & Krutt, die Kreissparkasse Köln und die Digitalagentur Milatec dem TVR zur Seite. „Ohne die Unterstützung wäre für uns eine solche Veranstaltung nicht durchführbar“, erklärt Jakob Eberhardt. Nun hoffen die Refrather auf einen großen Zuspruch, damit es auch in den kommenden Jahren einen Kirchner & Krutt Cup geben wird.
TitelPlakat